Sicherheit von TravelMate

Sicher? Aber sicher!

Vertraulichkeit und der Schutz persönlicher Daten steht an erster Stelle.

Ihre Reise. Ihre Daten.

Das TRAVELMATE-Sicherheitskonzept ist darauf ausgelegt, dass nur Sie Einsicht in Ihre Reiseunterlagen haben. Dies bedeutet, dass die Daten direkt bei der Eingabe auf dem Smartphone verschlüsselt, und erst zur Anzeige (sowohl im Smartphone als auch im Web-Browser) wieder entschlüsselt werden (Ende-zu-Ende-Verschlüsselung).

Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung realisiert TRAVELMATE mit dem symmetrischen Verschlüsselungsverfahren AES. Zwar wird der Schlüssel zentral gespeichert, allerdings ebenfalls verschlüsselt. Und zwar so, dass nur Sie diesen Schlüssel lokal (s.h. auf Ihrem Smart-Phone oder auim Web-Browser) entschlüsseln können.

Neben den Daten erfolgt auch die Datenübertragung (sowohl bei der Synchronisierung mit dem Smartphone, als auch bei der Webanwendung) über einen Verschlüsselten SSL-Kanal.

Kontrolle der Daten

Die Daten in der TRAVELMATE Cloud werden nur von Ihnen gelesen, in einem Browser angezeigt (Entschlüsselung erfolgt im Browser), exportiert oder gelöscht. Eine Entschlüsselung Ihrer Daten durch dritte (auch nicht durch uns) ist nicht möglich, solange niemand Ihr TRAVELMATE-Kennwort unberechtigterweise erhält. Sollten Sie Ihr Kennwort verlieren, sind Ihre Daten nicht mehr rekonstruierbar.

Sicherheit der Daten

TRAVELMATE nutzt Microsoft Azure als Basis für eine stabile und sichere Speicherung Ihrer Reise- und Belegdaten. Das bedeutet konkret:

  • alle Daten werden georedundant in zwei regoinal unterschiedlichen Rechenzentren (West- und Nordeuropa) gesichert
  • die Datenbanken werden 14 Tage lang als Sicherung vorgehalten
  • für jedes Ihrer Digitalisate (gescannte Belege) werden 6 verschlüsselte Replikate erzeugt und vorgehalten
  • alle Daten sind und bleiben auf europäischen Servern

Mehr Informationen

Erfahren Sie mehr über...